Loading



Der Hunsrück…

…der südlichste Teil des Rheinischen Schiefergebirges links des Rheins, erstreckt sich zwischen Rhein, Mosel, unterer Saar und Nahe und hat die niedrigste Bevölkerungsdichte Deutschlands.

Im 18. und 19. Jahrhundert wanderten Hunderdtausende aus wirtschaftlicher Not aus. Das durchschnittlich 400 – 500 m hohe Bergland des Hunsrücks, teilweise von schluchtartigen Tälern durchzogen, gipfelt im 816 m hohen Erbeskopf, dem höchsten Berg des linksrheinischen Schiefergebirges.

Während die flachwellige Hochfläche landschaftlich genutzt wird und reich an kleinen Ortschaften ist, bildet der Höhenrücken eines der größten deutschen Waldgebiete.

Geologisch interessant sind die Edelstein- und Schiefervorkommen in den Ausläufern des Idarwaldes.

 


http://waldesblick.de/wp-content/uploads/2016/02/hunsrueck.png
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!